Nikolausfeier

Weißwürscht und Brez’n, das ist immer der Auftakt zu unserer Nikolausfeier. Mit dieser Grundlage konnten wir dann zu den selbst gemachten Genüssen aus der Küche unserer Jugend übergehen: Glühwein, Punsch und eigene Pralinenkreationen. Wir verkuerzten uns das Warten auf den Nikolaus mit der Fahrtenbuchausgabe und Ehrungen von besonders fleißigen DTKC’lern – ob zu Wasser oder Lande. Als besonderes Schmankerl neben all den Leckereien gab es für die Ohren handgemachte Hausmusik.
Und als es dreimal klopfte wurden wir fuer unser Singen belohnt: Stolz und imposant las unser Paddler-Nikolaus aus
seinem goldenen Buch vor, in dem alle Schandtaten und besondere Geschehnisse aus dem vergangenen Jahr zu lesen sind – zugetragen von fleißigen Helferlein. Im mitgebrachten Sack fanden sich schließlich noch Geschenke für alle Kinder. Nach der Verabschiedung des Nikolauses wurde es gemütlich und spannend. Selbst gemachtes rückte dann in den Mittelpunkt: Marmelade, Plätzchen, Brot und Käse waren heiß begehrt. Rundherum war es wieder ein schöner geselliger Nikolausabend. Beim Aufräumen fiel es dann aber doch noch auf: Der Nikolaus hat sie zwar mitgebracht aber nicht verteilt – die Schokoladen-Nikoläuse für unsere Kinder. Nun, dass der Nikolaus im nächsten Jahr als erstes in seinem Buch steht – damit rechnet er wohl nicht :-).

Stadtradln – Team DTKC, nah an der Spitze

20140920_181650_1Trotz des durchwachsenen Wetters, während der Stadtradl-Aktion vom 7.9.2014 bis 27.9.2014 wuchs die Teilnehmerzahl aus unseren Reihen auf 35 aktiven Radlern an. Dabei schlug das Wetter gelegentlich um und bescherte dem ein oder anderen Radler das Gefühl auf einem Fluss zu sein – Wasser von oben, unten und angespritzt von den Autos. Einen sportlichen Rundkurs, im Münchner Norden, den Fasaneritrail mit anschließendem gemütlichen Kuchen-Grill & Feuer Abend, rundete die Aktion ab.
Unsere erradelten 8827 km sparten 1271 kg CO². Von den über 200 gemeldeten Teams erreichten wir, nahe der Spitze, den 10. Platz.
Alle DTKC-Radler freuen sich schon auf diese Aktion im nächsten Jahr und hoffen auf noch mehr Mitradler.

Saunapaddeln 2014

Wunderbares Wetter, fast frühlinghaft, verwöhnte uns beim Saunapaddeln. Angezogen für winterliche Temperaturen bekamen wir schon auf dem Wasser ein Gefühl von „Sauna“ – nur sporadisch boten sich noch Spuren in kleinen Schneefleckerln des nicht stattgefundenen Winters.
Die Tour, die als eigentliches Ziel eine hauseigene Sauna hat, ging in Dachau auf der Amper los. Gepaddelt wurden 16 km bis Fahrenzhausen. Vollkommen vom paddeln vorentspannt, konnten die einzelnen Saunagänge genossen werden. Im Anschluss stand selbst gebackenes und mitgebrachtes von allen neun Paddlern auf dem Esstisch für eine gesellige Runde bereit.
Schee‘ war’s! Vielleicht demnächst wieder mit Schnee und Eis!

Plakette für den DTKC

Der DTKC macht mal wieder Schlagzeilen. Diesmal in der AZ, zum Artikel geht es hier.

Eine besondere Ehrung für den DTKC :

Am 21. März 2013 durften wir bei einem feierlichen Empfang im Landshuter Rathausprunksaal die „Sportplakette des Bundespräsidenten“
aus der Hand des bayerischen Staatssekretärs Bernd Sibler entgegennehmen. Die Ehrenurkunde überreichte uns Günther Lommer,
der Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes, die Laudatio wurde von Alois Schloder gehalten.

Die Sportplakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die sich seit mindestens 100 Jahren ihrem Sport verdient gemacht haben,
wie Staatssekretär Bernd Sibler in seiner Ansprache betonte. Eine Anerkennung dafür, dass Vereine eine besonders wichtige Funktion für unsere Gesellschaft
ausüben und gleichzeitig eine Anerkennung für die Bereitschaft, Ehrenämter in Sportvereinen zu übernehmen.

Gemeinsam mit uns wurden weitere 26 bayerische Schützen- und Sportvereine geehrt. Sogar der Ehrenpräsident
des Bayerischen Kanu-Verbandes, Willi Rogler, war stellvertretend für den BKV angereist, um mit uns zu feiern.