Herbst-Jugendfahrt an die Traun

Bei dem angenehm warmen Wetter wurden die Kehrwasser und Spielstellen der Traun fleißig genutzt,
auch wenn es arg wenig Wasser war – aber immerhin genug, was nach dem trockenen
September nicht selbstverständlich war. Auf der 19 km langen Strecke gab es immer wieder
als Abwechslung Sohlstufen und außerdem musste man auf eine Vielzahl von Pfählen
aufpassen, von denen man sonst bei mehr Wasser gar nichts mitbekommt.

der Bericht